Eurozone – Inflation steigt über die EZB-Schwelle

Ändert die EZB jetzt ihre Zinspolitik in der Eurozone?
Die Teuerung in der Eurozone hat im Juli weiter angezogen.
Die Inflationsrate stieg auf 2,1 Prozent, wie das europäische Statistikamt Eurostat heute mitteilte. Das ist der höchste Stand seit Dezember 2012.

Die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) von mittelfristig knapp zwei Prozent wird damit erstmals seit Januar 2013 wieder überschritten.

Der Preisauftrieb hat eine Rate von 2,0 Prozent erreicht.
Im Juli müssen Verbraucher bereits deutlich mehr Geld für Energie, Nahrung und Genussmittel ausgeben als im Vorjahr.

The History of the European Centralbank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *